DEMOKRATIE STÄRKEN- RECHTSEXTREMISMUS BEKÄMPFEN

Wanderausstellung

vom 6. Mai bis 7. Juni 2019

Dienstag 16-19 h, Donnerstag 15-18 h

in der Fritz-Schumacher-Kapelle auf dem Alten Friedhof Finkenwerder, Norderkirchenweg

Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen

Rechtsextremismus als Bedrohung für Demokratie und Menschenwürde

Die Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ des Julius-Leber-Forums zeigt die Gefahren auf, die von Rechtsextremismus und Rechtspopulismus für Demokratie und Menschenwürde ausgehen. Sie stellt die Grundlagen für rechtsextremes Verhalten und Einstellungen dar und zeigt, welche Formen rechtsextreme Weltbilder und Argumentationsweisen annehmen können.

16 Tafeln zeigen die Grundlagen unserer Demokratie, die Abgründe des Rechtsextremismus und die fließenden Übergänge zum Rechtspopulismus. Besondere Aufmerksamkeit wird auf jeweils eigenen Tafeln der Lage in Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein gewidmet.

Die Ausstellung ist geeignet für Einzelbesucher_innen, Schulklassen und Gruppen ab einem Alter von 14 Jahren.

Hamburgs Süden und Finkenwerder auf historischen Karten

Aus dem Nachlass des Historikers Hans Walden wurden der Finkenwerder Geschichtswerkstatt etliche Reproduktionen historischer Landkarten aus dem Hamburger Süden und des Hafengebietes überlassen. Wir zeigen diese Exponate, zusammen mit aktuellen Karten aus den 70iger Jahren, auf denen die Veränderungen Finkenwerders  und umzu sichtbar werden.

vom 26. März – 30. April 2019 in der Fritz-Schumacher-Kapelle auf dem Alten Friedhof Finkenwerder, Norderkirchenweg

Dienstag 16 – 19h, Donnerstag 15 -18h und auf Anfrage: 040 7427992